Sonntag, 7. Februar 2010

Selbstgenähte Nadeltaschen

Beim unsren Ravelry-Treffen am Freitag kam die Sprache auf Nadeltaschen für die auswechselbaren Nadelspitzen der KnitPro-Serie. Die von mir gekaufte Nadeltasche aus durchsichitgem Plastik hat sich nämlich als nicht alltagstauglich herausgestellt - billiges, steifes Plastik aus dem die Nadelspitzen permanent rausrutschen.
Gestern also gleich in den Stoffresten gekramt und gleich ein Täschchen genäht - ein wenig Hirnakrobatik, aber ich bin entzückt vom Samtstoff  und alltagstauglich ist es außerdem.



Dann gleich noch eine Nadeltasche für die Holznadelspiele, denn auch hier war meine Aufbewahrung im Glas nicht gerade optimal für die vielen Zwischengrößen. Der Stoff hätte fester sein könne, aber sie erfüllt den Zweck erst mal.


Kommentare:

Monika hat gesagt…

Sieht super aus! Wenn ich sowas sehe, juckt es mich schon wieder zu naehen, aber nicht genug um es wirklich zu tun. :o)

Nina hat gesagt…

Toll gemacht:-)

Herzlichst
Nina