Mittwoch, 6. Januar 2010

neuer Lieblingspullover

Schon ein paar Tage in Gebrauch: der Braided Pullover aus der Interweave Fall 2008.

Im Orginalschnitt ist die Ausschnittumrandung ab Schulter nur noch gerippt, aber wenn ich schon mal zopfe, dann eben rund rum. War ein Stück Arbeit für mich mit der Zopfnadel, aber klappte dann doch besser als befürchtet. jetzt liegt der Kragen nicht ganz so geschmeidig an, aber ich habe ja genug Tücher wenns kühl am Hals ist ;).
Die Lett-LOPI wird wohl eine meiner Standardgarne für den Winter werden - sie lässt sich sehr gut tragen - nie zu warm oder zu kalt. Auch vor der Wäsche kratzte sie mich nicht - danach ist sie weicher geworden - und das Teil geräumiger als vorher. Hoffentlich schrumpft der Pullover wieder ein wenig , denn wie sagt INA mit ihrem Fairisle so schön (der immer kürzer wird): "Wolle hat ein Gedächtnis".

Anleitung: Braided Pullover aus Interweave Fall 2008 (dank an Monika für die Zeitschrift)
Garn: Lett-LOPI von ISTEX, 470 g
NS: 4,0

Hier habe ich erstmals mit einer Rundstricknadel die Armloch- und Auschnittpartie gemacht (siehe letzten post) - hat gut geklappt und saß vor der Wäsche auch wesentlich besser als jetzt.




Zumindest weiß ich jetzt, dass die Lett-LOPI anders berechnet werden muss da sie beim Waschen leiert. o.k. eigentlich muss LOPI nicht gewaschen werden, aber vorm Aufderhauttragen wollte ich es wenigstens ein Mal gemacht haben.

Kommentare:

Monika hat gesagt…

Dir purzeln die Pullover nur so von den Nadeln! Gute Idee mit den Zoepfen weiterstricken. Sieht toll aus!

Manuela hat gesagt…

der sieht ja toll aus und steht Dir ausgezeichnet...

liebe Grüsse

Manuela